Wie kostbar sind Edelsteine?

Es gibt zwei Arten von Edelsteinen – Edelsteine und Halbedelsteine. Ein Edelstein ist nichts anderes als ein kleines Stück kostbares Mineral, das poliert wird, um in Schmuck wie Halsketten, Armbändern und Ringen verwendet zu werden.

Die meisten Edelsteine sind steinhart, aber es gibt einige weiche Mineralien, die aufgrund ihres Glanzes und Funkelns in Schmuck verwendet werden. Die meisten Schmuckhersteller erkennen überwiegend nur fünf Edelsteine Tuerkis als kostbar an – Diamant, Rubin, Saphir, Smaragd und Amethyst.

Es gibt jedoch eine große Anzahl von Halbedelsteinen wie Achat, Alexandrit, Aquamarin, Granat, Topas, Türkis, Opal, Koralle, Katzenauge, Zirkon, Jade usw.

Edelsteine sind mehr als nur glitzernde, farbige Steine. Es wird angenommen, dass die meisten von ihnen bestimmte Spezialeffekte und psychische Kräfte haben und in der Lage sind, die Unglücke des Lebens zu mildern, wenn sie als Schmuck getragen werden. Die meisten Edelsteine haben auch therapeutische Werte.

Edelsteine spielen in der Astrologie eine zentrale Rolle. Jeder der Planeten wird durch einen bestimmten Stein dargestellt, wie unten beschrieben:

Sonne/Rubin; Mond/Perle; Mars/Koralle; Merkur/Smaragd; Jupiter/Topas; Venus/Diamant; Saturn/Saphir. Die beiden Knoten Rahu und Kethu werden jeweils durch Zircon und Catseye repräsentiert.

Es gibt bestimmte Steine, die böse Wirkungen hervorrufen sollen, und sie sollten gewissenhaft vermieden werden. Die Edelsteine, die wir tragen, sollten frei von allen Verunreinigungen sein und qualifizierte Gemmologen können die reinen Steine leicht von den unreinen unterscheiden. Es gibt bestimmte Kunststeine, die attraktiv und glitzernd erscheinen, aber keine wohltuende Wirkung entfalten können.

Einige Edelsteine werden direkt als Edelsteine im Kristall oder in irgendeiner anderen Form verwendet, in der sie ursprünglich gefunden wurden. Die meisten anderen Steine werden zur Verwendung als Edelsteine geschliffen und poliert.

Es gibt Steine, die glatt und kuppelförmig geschliffen sind und Cabochons genannt werden. Es gibt Steine, die mit Facettiermaschinen in regelmäßigen Abständen und in exakten Winkeln geschliffen werden. Diese werden Facetten genannt.

Undurchsichtige Steine wie Opal und Türkis. werden üblicherweise als Cabochons geschliffen. Schleifscheiben und Poliermittel werden verwendet, um diese glatte Kuppelform der Steine zu schleifen, zu formen und zu polieren.

Transparente Edelsteine sind normalerweise facettiert, eine Methode, die die optischen Eigenschaften des Steininneren hervorhebt, indem das reflektierte Licht maximiert wird, das als funkelnde Qualität wahrgenommen wird

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *